Informationen zum Jahrgang 9 an der Gesamtschule Heiligenhaus

Einzelne Bausteine:

Ab der Klasse 9 werden die Fächer Deutsch, Englisch und Mathematik in einer äußeren Differenzierung unterrichtet. Das heißt beispielsweise, dass die Schülerinnen und Schüler 9a und 9b im Deutschunterricht auf drei Kurse aufgeteilt werden: E-Kurs Klasse 9a, E-Kurs Klasse 9b und G-Kurs Klassen 9a/9b. Auch in Chemie findet ab Klasse 9  eine äußere Differenzierung in E- und G-Kursen statt. Die Durchlässigkeit in  ist bis zum Ende der Klasse 9 weiterhin gewährleistet.

Alle Klassen im Jahrgang 9 besuchen das BIZ und werden in die Möglichkeiten und Chancen der profesionellen Beratung durch die Arbeitsagentur aufgeklärt. Frau Hofreiter von der Arbeitsagentur betreut zudem die Schülerinnen und Schüler bei regelmäßigen Sprechstunden an der Schule.

In Kooperation mit dem Berufskolleg Niederberg nehmen alle Schülerinnen an der Berufsinformationsbörse teil und informieren sich über potentielle Ausbildungsberufe.

Vor den Osterferien nehmen alle Schülerinnen und Schüler an dem dreiwöchigen Betriebspraktikum teil. Eine frühzeitige Suche nach einem geeigneten Praktikumsplatz verspricht gute Möglichkeiten einen Berufsbereich differenziert kennen zu lernen und damit eine Entscheidungshilfe für die weitere Lebensplanung zu bekommen.

Am Ende der Klasse 9 wird der erste Schulabschluss an die Schülerinnen und Schüler vergeben: Werden die Schülerinnen und Schüler in die Klasse 10 versetzt, erhalten sie  damit - in der Regel - den Hauptschulabschluss nach Klasse 9. Die Pflichtschuljahre sind damit jedoch noch nicht absolviert.


Weitere Info-Materialien zum Download: